26. - 27. März 2019
Hilton Hotel Mainz

26.03.2019 - Erster Konferenztag

Masterclass A

7:30 am - 8:45 am Kontrolle über Geschäftsdaten durch ein optimiertes Datenmodell und effektive Metadaten

Dass Datenmodelle und Metadaten zunehmend größtes Interesse finden, ist nicht verwunderlich,
denn ihr Einfluss auf Datenaktivitäten und -governance ist immens--gut wie schlecht. In dieser
Masterclass wird Datenkontrolle durch effektive Metadaten auf Basis eines optimierten
Datenmodells vorgestellt
• Die besten Ansätze für Datenmodelle von einer Geschäfts- und IT Perspektive
• Zweck und Nutzen – betrieblich, regulatorisch & Data Governance
• Qualitätskriterien
• Anforderungen an die Metadatenarchitektur
Dr. Hans Georg Lux, Enterprise Data Architect at UBS Group

Dr. Hans Georg Lux

Enterprise Data Architect
UBS Group

Registrierung und Eröffnung

8:15 am - 9:00 am Empfang mit Kaffee und Tee Registrierung und Ausgabe der Konferenzunterlagen

8:00 am - 8:15 am Eröffnung der Konferenz durch den Vorsitzenden

Anspruch und Wirklichkeit - 10 Jahre integrierte Finanzarchitektur: Elbphilharmonie, BER und integrierte Finanzarchitektur in Banken

9:15 am - 9:45 am Kernbanksystem und Daten-Architektur – Beherrschung exponentiell wachsender heterogener Datenströme aus CEO Perspektive

• Marktanforderungen, interne Widerstände und regulatorische Vorgaben – pragmatischer
Rückblick
• Kompetenzaufbau zur Komplexitätsbeherrschung mit KI und BDAA
• Servitization, Platformization und survival of the data savvy

9:45 am - 10:15 am Die Wichtigkeit von BCBS 239 als Grundlage einer nachhaltigen und visionären Finanz- und Riskofunktion

• Die Transformation hin zu „Data-driven“ Organisationen verlangt den konsequenten Einsatz
von neuen Technologien
• Ohne hohe Datenqualität schaffen die zukunftsgerichteten Analysen keinen Mehrwert
• Eine Konsequente Umsetzung von BCBS 239 schafft die Grundlage und ggf. Wettbewerbsvorteile
Thomas Ertl, Senior Manager at Bearing Point

Thomas Ertl

Senior Manager
Bearing Point

10:15 am - 10:30 am Match & Win!

Finden Sie spielerisch Ihre Gruppe und nutzen Sie die Zeit Ihre Kollegen & deren Herausforderungen besser kennenzulernen!

10:30 am - 11:00 am Kaffeepause mit Networking-Gelegenheit

11:00 am - 11:30 am Wie wichtig ist Data Governance im COO Alltag – und wie wichtig sollte sie sein?

• Konsistente Datenqualität und Datentransparenz als Entscheidungsbasis
• Analysetools und double-blind Modellierung
• Vertrauen ist gut, Verstehen ist besser
Dr. Markus Walch, Chief Operating Officer at BMW Bank GmbH

Dr. Markus Walch

Chief Operating Officer
BMW Bank GmbH

·                     SAP-Lösungen für Finanzinstitute effizient mit Open Source Technologien beliefern
·                     Flexible und skalierbare Echtzeitdatenverarbeitung mit Apache Kafka
·                     Vorteile der Streaming-Architektur im Analytical Banking
Waldemar Fix, Bereichsleiter Data Management at ADWEKO Consulting GmbH

Waldemar Fix

Bereichsleiter Data Management
ADWEKO Consulting GmbH

Gustav Haitz, Principal Consultant Data Management at ADWEKO Consulting GmbH

Gustav Haitz

Principal Consultant Data Management
ADWEKO Consulting GmbH

12:00 pm - 1:00 pm Paneldiskussion: Kernbanksystem und Transformation der Daten-Architektur: Next-Gen Partnerschaften für das banking von Morgen

• Komplexitätsreduktion und Orientierung angesichts exponentiell wachsender Datenmengen
• Teil- statt vollintegriert? Workarounds und shortcuts
• Die Zukunft beginnt jetzt: Zwischen Kooperation und Kanibalisierung

Lunch

1:00 pm - 2:30 pm Mittagessen mit Networking-Gelegenheit

Rahmenbedingungen und Prioritäten der Regulatoren

2:30 pm - 2:50 pm Regulatory Key Note | Der neue Rahmen der EZB

2:50 pm - 3:10 pm CRR II und CRD V: Der überarbeitete regulatorische Rahmen

• Wesentliche Ziele und Inhalte des Reformpakets
• Unterschiede zwischen EU-Umsetzung und Baseler Vorgaben
• Ein Blick nach vorn: CRR III und CRD VI?

3:10 pm - 3:30 pm Was genau fällt unter Fremdbezug von IT-Dienstleistungen?

• Auslagerung - Kriterien und Interpretation(en)
• Fremdbezug – Randfälle und Graubereiche?
• IT-Governance, Interessenkonflikte und Klärungsmechanismen
Dr. Jens Gampe, Referent (IT Infrastrukturen in Banken) at BaFin

Dr. Jens Gampe

Referent (IT Infrastrukturen in Banken)
BaFin

Roundtables

Roundtable A

3:30 pm - 4:00 pm 5. MaRisk Novelle

Roundtable C

3:30 pm - 4:00 pm AnaCredit

Roundtable D

3:30 pm - 4:00 pm Metadatenmanagement - Schlüssel bei erfolgreichen Migrationsprojekten

3:30 pm - 4:00 pm Das Bermuda Dreieck der Datenverantwortung - auf der Suche nach dem Data Owner

End-2-End Integration im IT Dschungel? Bausteine einer kostensensitiveren Integration

4:00 pm - 4:30 pm Kaffeepause mit Networking-Gelegenheit

4:30 pm - 5:00 pm Meldewesen und Risikocontrolling wachsen zusammen: fachlich, prozessual, technisch und personell

• Aktuelle Anforderungen an Lösungen für das Meldewesen und das Risikocontrolling
• Ansätze von msg als Lösungsanbieter für Meldewesen- und Risikocontrollingsoftware
• Nächste Schritte und Kundennutzen
Liane Meiss, Geschäftsführung at BSM GmbH

Liane Meiss

Geschäftsführung
BSM GmbH

Johannes Willkomm, Vorstand, at msgGillardon AG

Johannes Willkomm

Vorstand,
msgGillardon AG

5:00 pm - 5:30 pm Finance Transformation - „One Source of Truth“

• Verdichtung und Beschleunigung der regulatorischen Anforderungen sowie Überleitungszwang in der Welt der Insellösungen
• „One Source of Truth“ mittels neuer Technologien, konsolidierter Reportinglandschaft, harmonisierten Datenmodels und verbindlicher konzernweiten Standards
• Grossprojekt in Zeiten der agilen Methoden & Change
Yvonne Kaniowska, Head of Risk Governance at Bâloise Group

Yvonne Kaniowska

Head of Risk Governance
Bâloise Group

5:30 pm - 6:00 pm Third Time Lucky - Risikointegration in einem komplexen Umfeld

• Herausforderungen und zentrale Themenstellungen
• Risk, Finance und IT als Schicksalsgemeinschaft
• Lessons Learned und Erfolgstreiber
Ansgar Finken, Bereichsleiter Konzernrisikocontrolling at DB Privat- und Firmenkundenbank AG

Ansgar Finken

Bereichsleiter Konzernrisikocontrolling
DB Privat- und Firmenkundenbank AG

6:00 pm - 6:15 pm Zusammenfassung des ersten Konferenztages durch den Vorsitzenden

Masterclass B

6:30 pm - 8:00 pm Data-World 2.0 im Riskreporting: Globale Prozessund Datenharmonisierung aus einer Hand

Von der Attestierung über die divisions- und länderübergreifende Datenharmonisierung bis zur
verlässlich konsistenten Datenqualität zwischen Risk & Finance liegen viel Fallstricke und Gefahren.
Lernen Sie in dieser Masterclass die relevanten Grundpfeiler der Data World
2.0 und analysieren die zugrundeliegende Datenarchitektur.

• Daten- und Prozessharmonisierung
• Datenqualität und Unternehmenskultur
• Change trotz Widerständen