19. - 21. Februar 2019
Hotel Palace Berlin, Germany

2. Konferenztag Mittwoch, 20. Februar 2019

8:20 am - 8:30 am Begrüßung durch den Konferenzleiter Ralf Egidius, Vice President GroupTax, dormakaba International Holding GmbH

8:30 am - 9:00 am Keynote Update Regulierung Steuerfunktion

  • Digitalisierung als Auslöser für Regulierung
  • Internationale Mißbrauchsbekämpfung - internationale Transparenzinitiative
  • Modernisierung des Besteuerungsverfahrens
  • Digitalisierung und materielles Steuerrecht
Prof. Dr. Axel Pestke, Hauptgeschäftsführer, DStV

9:00 am - 9:30 am Automatisierung Reportings & Steuerdeklaration

  • Reportings und Dokumentation: Automatisierung der Steuerdeklaration
  • Standardprozesse und Routineaufgaben, die sich automatisieren lassen
  • Workflow, Dokumentenmanagement, Terminierung, interne Kontrollen
  • Zentrale Verwaltung aller steuerlich relevanten Daten
Christoph Rummel, Head of Tax, AXA Konzern AG

9:30 am - 10:00 am ROI: Low cost/ cost effective Robotic Automation

  • On what do effective savings depend?
  • Cost reduction in infrastructure design
  • A matter of complexity
Felix Hassine, Global Head of Indirect Tax, Kühne + Nagel

10:00 am - 10:30 am Kaffeepause mit Networking-Gelegenheit

10:30 am - 11:00 am Managing Risk AND promoting business growth in a digital world

  • How tax automation can help your business remain compliant as it expands
  • How streamlined, automated tax processes can decrease time, costs and errors of manually calculating tax to enhance your business
Andrew Hallsworth, Indirect Taxes and Tax, Vertex

11:00 am - 11:30 am Keynote Automatisierung Tax Compliance Management System (TCMS)

  • Kontext für die Automatisierung eines TCMs aus Sicht eines Unternehmens
  • Automatisierung von Prozessen mittels Prüfregeln und Workflow
  • Monitoring von KPIs durch technische Lösungen wie Management Dashboards
Ingo Schlegel, Director Indirect Tax Europe, ZF Friedrichshafen AG

11:30 am - 12:00 pm Use Case Automatisierung der Dokumentation bei Verrechnungspreisen

  • Margenanalysen und Berechnung von Transferpricing auf automatischer Basis
  • Country by Country Reporting
  • Weltweite Dokumentation der Verrechnungspreise (maximale Automatisierung Global-/ Local Files, TPO Workflows)
Harald Dewert, Leiter Steuern, Schaeffler AG

12:00 pm - 12:30 pm The Digitisation of Indirect Tax

  • Death of the VAT Return?
  • Challenges faced by organizations: taxpayers and technology providers
  • Market observation: Avalara customer strategies
Tom Edmonds, VAT Technology Consultant, Avalara

12:30 pm - 1:30 pm Mittagspause mit Networking-Gelegenheit

1:30 pm - 2:00 pm Podiumsdiskussion Tax goes digital: Erwartungen – Chancen – Grenzen

  • Was sind die Treiber der Digitalisierung in  der Steuerfunktion?
  • Gehen Digitalisierung und Automatisierung Hand in Hand?
  • Wie bilde ich steuerliche Sachverhalte mit Blick auf die Automatisierung stabil ab?
Markus Taubel, Leiter  Steuern, DekaBank; Michael Tobai, Controlling & Finance Taxes Declaration Center CF T DC, Siemens AG; Harald Dewert, Leiter Steuern, Schaeffler AG

2:00 pm - 2:30 pm Best case practice: Analytics und die Nutzung von Bots

  • Automatisierte Auswertung von Steuerdaten
  • Wie baue ich mein Know-how auf?
  • Volumenfrage – wie viele Daten muss ich zufüttern?
  • Bots Machine Learning
  Michael Tobai, Controlling & FinanceTaxesDeclaration Center CF T DC  Siemens AG

2:30 pm - 3:10 pm USE CASE Robotics Process Automation in Taxes

  • Automation VAT Refund with Robots
  • Implementing VAT Auditor Account Table
Felix Hassine, Global Head of Indirect Tax, Kühne + Nagel
Bruno Daenen, Global Superuser Tax Systems, Kühne + Nagel

3:20 pm - 3:30 pm Schlussworte zum zweiten Konferenztag

Ralf Egidius, Vice President Group Tax, dormakaba International Holding

3:30 pm - 5:00 pm Nachmittagsworkshop: Workshop A | Stand der Dinge: Anbindung an das ERP-System

Die Qualität der Daten, die aus Geschäftstätigkeiten erfasst werden, muss erheblich verbessert werden. Die Steuerfunktionen müssen viele ihrer „manuellen“ Tabellenkalkulationen eliminieren und stattdessen die wichtigsten Steuerdaten zentral in einem Data Hub sammeln oder ERP-Systeme steuersensitiv ausrichten. Am Beispiel des Steuerdekrettraktionsprozessess wird gezeigt, wie die Schnittstellen aus dem ERP definiert werden.
  • Technische und inhaltliche Abbildung der Sachverhalte im System
  • Steuerliche und Compliance-Anforderungen
  • Standards
Michael Pleines, Vice Director Finance, Ferrero GmbH

5:00 pm - 6:30 pm Nachmittagsworkshop: Workshop B | USE CASE Automatisierung

Je mehr Informationen die Steuerfunktion be- und verarbeitet, desto sinnvoller ist eine Automatisierung repetitiver Aufgaben, um sie schnell und effektiv zu lösen und die Mitarbeiter mit anspruchsvolleren kreativen Aufgaben zu beschäftigen.
  • Identifizierung von Aufgaben, die automatisiert werden können
  • Ergebnisse (Daten - Prozesse)
Christoph L. Rummel, Head of Tax, AXA Konzern AG