24 - 25 September, 2019
Hotel Palace Berlin, Germany

2. Hauptkonferenztag

8:30 am - 10:00 am SMARTE DATEN FÜR SMARTE EVUS

Amazon, Facebook und Google haben es vorgemacht: wer Daten hat, hat extrem viel Potential. Und EVUs haben sehr viele Daten. Speziell mit Smart Metering und anderen Verfahren haben auch Stadtwerke Zugriff auf jede Menge Echtzeitdaten, die z.T. schon vorstrukturiert wird. Jetzt liegt es nur noch an jeder Organisation diese DSGVO-konform nutzbar zu machen. In diesem Workshop lernen Sie wie man aus einem Meer unstrukturierter Daten eine Strategie zur Datenaufbereitung entwickeln kann um mit diesen Daten bessere Produkte zu entwickeln und eine größere Kundenzufriedenheit zu generieren. • Data Preparation Flow und Data Pipelining • Integration von Smart Metering Daten in bestehende Datenarchitekturlösungen

10:15 am - 10:30 am Eröffnung des ersten Konferenztages durch den Vorsitzenden

10:30 am - 11:00 am Morning Keynote: Das Management der 2 Geschwindigkeiten in der digitalen Transformation - Anforderungen an ein neues Innovations- und Managementverständnis

• Herausforderungen an die Führung
• Management von Innovationsportfolios in der digitalen Transformation
• Übertragung von Systemen im live-Betrieb
Wählen Sie Ihr Schwerpunktthema und vertiefen Sie Ihr Wissen im Austausch mit Experten durch gezielte Fragestellungen.

Interaktive Round Table Session

11:00 am - 11:30 am Table 1: Lizenzen, Lizenzen: Software Asset Management

Interaktive Round Table Session

11:00 am - 11:30 am Table 2: Data Governance und Risk-Managemernt als Compliance-Problem

Interaktive Round Table Session

11:00 am - 11:30 am Table 3: Neue Anforderungen an EVU Controlling – Echtzeitabrechnungen?

11:30 am - 12:00 pm Kaffee- und Teepause mt Networking

12:00 pm - 12:30 pm Out-of-the-box Keynote: Von der IT-Flexibilisierung der TelCo-Branche lernen

• Die Telekommunikationsbranche hatte 10 Jahre Vorsprung - wie ist der aktuelle Stand?
Was können EVUs lernen?
• (Big) Data Analytics aus einer Hand

12:30 pm - 1:00 pm Cloud-native IT-Architektur und Cloud Caging

• In anderen Industrien teilen Unternehmen ihre Daten sicher mit Drittparteien
• Die Chance der EVUs liegt im sicheren Teilen und ökonomisieren ihrer Daten
• Klar abgesicherte Datencluster

1:00 pm - 1:30 pm Mittagessen mit Networking-Gelegenheit

2:30 pm - 3:00 pm IT 4.0: Ansprüche an die IT-Infrastruktur

• Regulatorische Vorgaben
• Cybersecurity-Anforderungen

3:00 pm - 3:30 pm Eine eigene Vertriebsplattform aufbauen – Mehr als nur eine Roadmap?

• Kompetenzaufbau bei Hardware-Architekten und Ingenieuren
• Strategische Ausrichtung und Anpassung der IT im EVU

3:30 pm - 4:00 pm Low Code Architektur für eine flexiblere Ausrichtung

• Moderne REST APIs
• In-memory Datenbankverarbeitung und vertikale Integration von Datenservices
• Enorme Reduktion von Entwicklungszyklen

4:00 pm - 4:30 pm Kaffee- und Teepause mit Networking

4:30 pm - 5:00 pm DSGVO-Herausforderungen mit Hybrid, Cloud und on-premise big data deployment

• Jeder spricht von Big Data und von Cloud – wie vereinbart sich das mit DSGVO
• Compliance abgesicherte Sicherheitskonzepte

5:00 pm - 5:30 pm Open Mic: Wie bekommt man den Top-level Buy-In für digitale Business Solutions?

• Mit Cloud und IoT neue Geschäftsfelder erschließen
• Near-real-time position reporting
• Agile Arbeitsweise um digitale KPIs mit RoI zu verknüpfen

5:30 pm - 5:45 pm Schlussworte zur Jahrestagung durch den Vorsitzenden